Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 21.03.2019

Einfache Yoga Übungen

Direkt zum Yogagurt Test

Es gibt viele einfache Yoga Übungen, die sich auch hervorragend durch einen Yogagurt ergänzen lassen. Dadurch wird Dir der Einstieg in deine Yoga Übungen sehr leicht gemacht.

Direkt zum Yogagurt Test

Anzeige

In diesem Beitrag möchten wir Dir ein paar der einfachsten Yoga Übungen vorstellen. Dabei erklären wir Dir, wie Du sie durchführen  kannst und worauf Du dabei achten solltest. Wir hoffen, dass wir Dir den Einstieg in deine Yoga Übungen so etwas erleichtern können.

Einfache Yoga Übungen – Anleitung

Viele Yoga Übungen lassen sich auch schon ohne viel Beweglichkeit und Yogaerfahrung umsetzen. Dazu brauchst Du lediglich eine herkömmliche Yogamatte und vielleicht einen Yogagurt oder einen Yoga Block .

Falls Du noch nicht weißt, wie Du einen Yogagurt benutzen kannst, empfehlen wir Dir unsere Yogagurt Anleitung. Hier bekommst Du viele hilfreiche Ratschläge zur Yogagurt Anwendung. Zudem erklären wir auch die Durchführung einiger Yogagurt Übungen.

Einfache Yoga Übungen

Das ist keine einfache Yoga Übungen, gehe es lieber langsam an.

Viele Leute sind immer noch in dem Glauben, bei Yoga ginge es nur um unangenehme und komplizierte Verrenkungen. Das ist allerdings nicht ganz richtig. Denn es gibt auch viele Yoga Übungen, die mit sehr sanften Dehnungen arbeiten und häufig im Sitz durchgeführt werden.

Dadurch benötigt Du am Anfang weder viel Körpergefühl, noch brauchst Du eine überdurchschnittliche Beweglichkeit, um mit deinen ersten Yoga Übungen zu beginnen. Wichtig ist es jedoch, dass Du versuchst, die Dehnung zu spüren. Dabei solltest Du versuchen, mit der Zeit, immer tiefer in die jeweilige Position zu kommen. Außerdem ist es beim Yoga sehr wichtig, gleichmäßige und tiefe Atemzüge zu nehmen. Dadurch bekommst Du ein sehr gutes Gefühl für deinen Körper und lernst, dich besser zu konzentrieren.

Die besten einfachen Yoga Übungen

Es gibt viele einfache Yoga Übungen für Anfänger, die sich weitestgehend auf Dehnungen in einem einzigen Gelenk konzentrieren. Dadurch sind sie auf für Einsteiger leicht umsetzbar. Zudem werden viele einfache Yoga Übungen im Sitzen durchgeführt. Dadurch musst Du dich nicht zusätzlich auch noch dein Gleichgewicht halten, sondern kannst dich voll und ganz auf deine Übung konzentrieren.

Anzeige

Yogagurt »Yaro« stabiler Metallverschluss Länge 1,9m / 2,5m / 3m – in zwölf Trendfarben!

7,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. März 2019 6:30
Detailsbei
ansehen

Einfache Yoga Übungen:

  • Der Schmetterling
  • Der Fisch
  • Der Baum

Direkt zum Yogagurt Test

Um den Schmetterling zu üben, setzt Du dich aufrecht hin und beugst sowohl die Knie, als auch die Hüften an. Nun legst Du deine beiden Fußsohlen aneinander. Jetzt versuchst Du, durch leichten Du, durch leichten Druck auf die Oberschenkel, deine Knie so weit wie Möglich zu Boden zu bewegen. Dabei solltest Du mit ganz leichtem und federndem Druck arbeiten. Versuche ca. 60-90 Sekunden in dieser Position zu verharren.

Der Bogen beginnt in der Bauchlage. Zuerst winkelst Du deine bein so weit wie möglich an. Dann fast Du mit den Händen hinter den Rücken und versuchst, deine Beine an den Knöchel zu greifen. Wenn dass Geschafft ist, versuchst Du ein paar sanfte Schaukelbewegungen durchzuführen. Auch hier wider zwischen 60-90 Sekunden halten.

Der Baum wird im Stehen durchgeführt. Die Füße sollte dabei parallel zueinander stehen und der Rücken sollte gerade sein. Jetzt verlagerst Du dein Gewicht auf den linken Fuß und legst den rechten Fuß an die Innenseite des linken Oberschenkels. Nun führst Du deine beiden Hände vor der Brust zusammen, so dass sich die Handflächen berühren. Dann führst Du die Hände langsam nach oben, über den Kopf. Achte darauf, dass die Hände sich während der gesamten Übungsausführung berühren. und halte die Position für 60-90 Sekunden.

Bei allen Yoga Übungen ist natürlich wichtig, dass Du immer gleichmäßig weiter atmest und in keinem Fall die Luft anhältst.

Warum einfache Yoga Übungen?

Einfache Yoga Übungen sind für Einsteiger die beste Möglichkeit, beweglicher zu werden und ein besseres Gefühl für den eigenen Körper zu bekommen. Deshalb sollte man sich für den Einstieg auf einfache Yoga Übungen beschränken und sich langsam an anspruchsvollere Übungen herantasten.

Dazu bietet sich auch ein Yogagurt an. Dieser kann besonders Einsteigern helfen, kompliziertere Yoga Übungen durchzuführen. Denn er dient Dir als Verlängerung der Arme und gibt der mehr Sicherheit und Stabilität bei deinen Yoga Übungen.

Falls Du noch keinen Yogagurt hast, raten wir Dir, in unserem  Yogagurt Test und unserem Yogagurt Vergleich vorbei zu schauen. Hier bekommst Du alle Infos die Du benötigst, wenn Du dir einen neuen Yogagurt kaufen möchtest.

Welchen Vorteil bieten einfache Yoga Übungen?

Einfache Yoga Übungen bieten Dir den Vorteil, dass sie Dir noch nicht so viel abverlangen. So kannst Du erst einmal ein Gefühl für deine Yoga Übungen entwickeln. Außerdem sind sie unerlässlich, wenn Deine Beweglichkeit am Anfang noch sehr eingeschränkt ist. in diesem Fall kannst Du deine Beweglichkeit zuerst durch einfache Yoga Übungen verbessern, bevor Du dich an anspruchsvollere Übungen wagst.

Anzeige

Außerdem gibt es viele einfache Yoga Übungen für zuhause, sodass Du nicht mal deine eigenen vier Wände verlassen musst, um besser in deinen Yoga Übungen zu werden. Auch einfache Yoga Übungen zu zweit sind möglich. So kannst Du immer mal w ieder etwas Abwechslung in deine Übungen bringen.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Yogagurt Ratgeber

Anzeige