Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 21.03.2019

Direkt zum Yogagurt Test

Yoga Block

Ein Yogagurt muss nicht immer das einzige Hilfsmittel sein, das neben der Yogamatte von den Anwendern genutzt wird. Suchst Du neues Zubehör die Deine Yoga Anwendungen? Dann bist Du auf dieser Seite genau richtig, denn hier erklären wir dir alles, rund um den Yoga Block.

Direkt zum Yogagurt Test

Anzeige

Der herkömmliche Yoga Block besteht entweder aus Kunststoff oder aus Kork, wobei dir Kork Variante allerdings etwas stabiler ist. zusätzlich ist der Yogagurt aus Kork auch um einiges schwerer als einer aus Kunststoff, wodurch er sich zum Beisiel weiger eignet, wenn der Yoga Block, zum Beispiel als Yoga Lehrer, viel hin und her transportiert werden muss. Jedoch ist es grundsätzlich eine Geschmacksfrage, ob Du hier zu Kunststoff oder Kork greifst.

Yoga Block

Was du über den Yoga Block wissen solltest.

In der Regel werden die Yoga Blöcke genutzt, um einige Übungen beim Yoga einfacher gestalten zu können. Das ist zum Beispiel immer dann angebracht, wenn deine Beweglichkeit für eine bestimmte Übung nicht ausreicht oder wen Du bei der Durchführung noch sehr unsicher bist. So kannst Du, besonders als Einsteiger, schnell deine Beweglichkeit verbessern und Routine in deine Yoga Übungen bekommen.

Anzeige

Lotuscrafts Yoga-Gurt 100% Baumwolle (Bio) (Violett)

12,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. März 2019 6:30
Detailsbei
ansehen

Dementsprechend stellt der beliebte Yoga Block, neben dem Yogagurt, eine der besten Ergänzungen für deine Yoga Übungen dar. Zudem sind sie sehr einfach anzuwenden und bieten vielseitige Einsatzbereiche.

Vor dem Training mit der Yogagurt immer warm machen!

Außerdem sind die Kosten eines Yoga Blockes verhältnismäßig gering, was den Einstieg in das Training mit dem Yoga Block natürlich recht einfach macht.

Welche Arten für das Training mit dem Yoga Block gibt es?

In den meisten Fällen wird ein  Block genutzt, um Übungen, bei fehlender Flexibilität und Beweglichkeit, zu vereinfachen.  Allerdings kann er auch wunderbar eingesetzt werden, um Blockaden zu lösen und Schmerzen zu lindern

Möglichkeiten mit dem Yoga Block

  • Yoga Übungen bei fehlender Flexibilität vereifachen
  • Blockaden lösen und Schmerzen lindern

Besonders häufig wird der Block zum Beispiel als Unterstützung bei verschiedenen Sitzpositionen eingesetzt, wie dem Versen- oder dem Schneidersitz. Dazu kann er natürlich auch bei viele verschiedenen Ansanas zum Einsatz kommen. Das sogenannte Trikoansana kann Beispielsweise besonders gut durch de Yoga Block unterstützt werden. Generell kommen die Yoga Blöcke mehr bei statischen Übungen(Haltearbeit) zum Einsatz und wird selten bei dynamischen Bewegungsabläufen benutzt.

Auch Blockaden und Verspannungen können mit einem Block gelöst werden. Die Umsetzung funktioniert dabei sehr einfach. Du legst dich auf einen harten Untergrund und platzierst den Yoga Block im gewünschten Bereich zwischen Rücken und Auflagefläche. Nun kannst Du durch den Einsatz deiner Beine den Druck regulieren, den vom Yoga Block auf den jeweiligen Bereich ausgelöst wird. So kann man zum Beispiel den unteren Rücken dehnen und dadurch den Drück auf die Bandscheiben vermindern, was sich wiederum positiv auch Beschwerden im Bereich des unteren Rückens auswirkt.

Welches Yoga Block Training ist für dich geeignet?

Welche der beiden Möglichkeiten mit den Yoga Block für dich am besten geeignet ist, hängt natürlich in erster Linie davon ab, was Du durch den Block bezwecken möchtest. Yoga hat ohne Frage viele positive Einflüsse auf deinen Körper. Wenn Du durch den Einsatz des Yoga Blockes deine Übungsvielfalt steigern und Übungen, die Du bisher nicht ausführen konntest, vereinfachen kannst,ist das natürlich super.

Yoga Übungen wirken auf vielfältige Weise:

  1. Körperliche Entspannung
  2. Lindern von Kopf- und Rückenschmerzen
  3. Vermindern von Verspannungen des Schulter- Nacken Bereiches
  4. Steigert die Vitalität
  5. Stärkung des Immunsystems
  6. Kräftigung von Muskulatur

Wie gesagt kann Dir ein Block auch helfen, wiederkehrende Verspannungen und Rückenbeschwerden selbst zu Behandeln. Da Du für die Anwendungen keinen Partner brauchst, bist Du hier natürlich sehr flexibel und kannst regelmäßig etwas gegen deine Beschwerden tun.

Anzeige

Yogagurt »Amita« mit stabilem Metall-Ring-Verschluss 260 x 3,8 cm / Lemon

9,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. März 2019 6:30
Detailsbei
ansehen

Was Du am Ende mit dem Yoga Block machst, bleibt natürlich deine Entscheidung. Generell spricht auch nichts dagegen, den Block auf beide Art und Weisen zu nutzen.

Yogagurt Test anschauen

Tipps und Tricks für das Training mit dem Yoga Block

Zum Schluss, möchten wir Dir noch einige nützliche Ratschlage für dein Training mit dem Yoga Block mit auf den Weg geben. Zum einen, ist es ratsam, gleich zu Beginn zwei Yoga Blöcke zu nutzen.Denn dadurch werden die Möglichen Übungen noch mal um einiges vielfältiger. So kann zum Beispiel „das Rad“ wunderbar durch zwei Yoga Blöcke unterstützt werden, wobei ein einziger  Block hier nicht sinnvoll einzusetzen wäre.

 

Tipps für das Yoga Block Training:

  • „das Rad“ mit zwei Yoga Blöcken durchführen
  • Achte darauf, dass dein Block frei von chemischen Gerüchen ist
  • Achte auch auf eine ausreichende Hygiene
  • Desinfiziere deinen Yoga block regelmäßig

Wichtig ist außerdem, beim Kauf des Yoga Blockes darauf zu achten, dass dieser keine chemischen Gerüche von sich gibt. Denn der Block wird regelmäßig in direkten Kontakt mit deiner Haut kommen und kann dadurch auch Schadstoffe und Chemikalien über die Haut in deinen Organismus bringen. Also unbedingt darauf achten, einen Yoga Block auszuwählen, welcher frei von chemischen Bestandteilen ist.

Auch Hygiene sollte selbstverständlich nicht außer Acht gelassen werden. Besonders, wenn man den Yoga Block regelmäßig mit ins Fitnessstudio oder ist Büro nimmt, sollte er unbedingt desinfiziert werden. Jedoch solltest auch, wenn Du den Block nur zu Hause nutzt, zumindest nach jeder Benutzung eine kurze Reinigung durchführen, um eine gewisse Hygiene gewährleisten zu können.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Yogagurt Ratgeber

Anzeige