Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2019

Direkt zum Yogagurt Test

Yoga Übungen zu zweit

Yoga Übungen zu zweit, gelten als relativ neue Form der Yoga Praktiken. Der Grundlegende Unterschied, zwischen normalen Yoga Übungen und Yoga Übungen zu zweit, besteht im Körperkontakt zweier Menschen.

Direkt zum Yogagurt Test

Anzeige

Dabei glauben viele Menschen immer noch, dass sich die Form des Yoga nur für Liebespaare eignet, was allerdings nicht ganz richtig ist. Denn es geht vermehrt darum, durch das Üben mit einem Partner, was ein Freund, ein Bekannter oder natürlich auch der eigene Partner sein kann, zu einem anderen Bewusstsein für den eigenen Körper zu gelangen.

Yoga Übungen zu zweit

Yoga Übungen zu zweit haben den Vorteil, dass man zusammen etwas Zeit sinnvoll verbringen kann und dass man sich gegenseitig motiviert länger zu trainieren.

Yoga Übungen zu zweit, beziehen sich auf die emotionale Verbindung zu anderen Menschen, welche jeder von uns in sich trägt. Diese solle beim Partner Yoga genutzt werden, um sich selbst besser wahrzunehmen. Daher trainieren Yoga Übungen zu zweit nicht nur den physischen Körper, sondern auch die Psyche und kann deinen zwischenmenschlichen Umgang verbessern.

Anzeige

Yogistar Yogagurt – 260 cm – Metallverschluss – Power Red

11,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 17:14
Detailsbei
ansehen

Deshalb können Yoga Übungen zu zweit hervorragend als Ergänzung zu den herkömmlichen Yoga Übungen eingesetzt werden. Zusätzlich können Yoga Übungen zu zweit sogar die persönlichen Leistungen verbessern. Denn man wird häufig durch den Partner angespornt und bekommt viel Motivation, um bessere Leitungen zu bringen

Vor dem Training mit der Yogagurt immer warm machen!

Auf dieser Seite möchten wir Dir erklären, wie Du Yoga Übungen zu zweit umsetzen kannst und worauf Du bei einzelnen Übungen achten solltest.

Welche schönen Yoga Übungen zu zweit gibt es?

Es gibt eine sehr breit gefächerte Palette an Yoga Übungen, die zu zweit durchgeführt werden können. Dabei gibt es natürlich Übungen, die von ihrer Ausführung her,sehr schwer umzusetzen sind. Andere Übungen sind wiederum sehr leicht und können schnell erlernt werden. Hier möchten wir uns erst einmal mit den leichteren Varianten beschäftigen, die Du schnell erlernen und umsetzen kannst.

Yoga Übungen zu zweit

  • Der Beinstrecker
  • Der Brustöffner
  • Der Wirbelsäulendreher

Um den Beinstrecker durchzuführen, sollten beide Partner dem anderen gegenüber Sitzen und dem Partner dabei in die Augen schauen. Nun werden die Beine auf die Versen aufgestellt, so dass sich die Fußspitzen beider Partner berühren. Dann fassen sich die Partner an de Händen und verlagern ihr Gewicht etwas nach hinten. Nun wird das rechte Bein des einen und das linke Bein des anderen Partner gestreckt. Die sie Position sollte ca. 45-60 Sekunden lang gehalten werden. Danach wird die Übung mit dem anderen Bein durchgeführt. Um die Übung zu steigern, kann man auch beide Beine gleichzeitig strecken.

Für den Brustöffner nimmt einer der Partner einen Versensitz ein und beugt den Oberkörper soweit nach vorne, dass die Stirn den Boden berührt. Die Arme sollten dabei soweit wie möglich nach vorne gestreckt sein. Nun setzt sich der andere Partner, so das der Rücken zum Rücken des Partner zeigt,auf das Steißbein des Partners. Nun legt der sitzende Partner seinen Rücken auf dem Oberkörper seines Partners ab, streckt die Arme über den Kopf und greift mit de Händen die Arme des Partners. Jetzt zieht der oben liegende Partner seine Knie zum Bauch. Anschließend werden die Beine senkrecht nach oben gestreckt und die Position für 45-60 Sekunden gehalten. Falls beide Partner ungefähr gleich schwer sind,werden nun die Positionen gewechselt. Wenn hier allerdings ein großer Gewichtsunterschied besteht, sollte natürlich immer der schwerere Partner die Position im Versensitz einnehmen.

Welche Yoga Übungen zu zweit sind wann geeignet?

Bei Yoga Übungen zu zweit,ist es vor allem wichtig, die Übungen so auszuwählen, dass sie mit dem jeweiligen Partner umgesetzt werden können. Wie gerade erwähnt, gibt einige Übungen, die bei Gewichtsunterschieden zwischen den Partnern besser nicht ausgeführt werden sollten. Es ist also immer darauf zuachten, dass die jeweiligen Übungen für die Gewichtsunterschiede der beiden Partner passend sind.

Wirkungsweise von Yoga Übungen zu zweit:

  1. Baut innere Barrieren zu anderen Menschen ab
  2. Verbessert deine Fähigkeiten innerhalb von Beziehungen
  3. Bietet eine Abwechslung zum herkömmlichen Yoga
  4. Verbessert die eigene Körperwahrnehmung
  5. Stärkt das Selbstvertrauen

Ansonsten gestaltet sich die Wahl der passenden Yoga Übungen zu zweit genauso, wie es bei den herkömmlichen Yoga Übungen geschieht. Denn die Eine Übung, die für jedes Paar passt, gibt es leider nicht.Hier ist es vor allem wichtig, immer wieder neue Übungen auszuprobieren, um herauszufinden, welche Übungen Du mit deinem Partner am besten umsetzen kannst.

Anzeige

The Friendly Swede 2er-Set Yogagurt bzw. Yogamatten-Gurt mit D-Form-Metallöse und Karabiner

13,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 17:14
Detailsbei
ansehen

Dazu musst Du auf deinen Körper deine eigenen Empfindungen hören. Wenn Du die Übungen durchführst, die deinem Körper und dem deines Partners gut tun, kannst Du bei der Wahl deiner Yoga Übungen nichts verkehrt machen.

Yogagurt Test anschauen

Tipps und Tricks für Yoga Übungen zu zweit

Ganz besonders zu Anfang, ist es natürlich sinnvoll, seine Yoga Übungen zu zweit mit jemandem durchzuführen, der einem vertraut ist. Dazu eignet sich natürlich in erster Linie der eigene Partner, jedoch können auch gute Freund,Geschwister oder ein Elternteil die Position einnehmen. Dadurch ist die Hemmschwelle für Berührungen am Anfang nicht so groß.

Warm Up vor dem Yogagurt Training:

  • Such dir zu Beginn einen Partner, der dir sehr vertraut ist
  • Führe die Partner Übungen regelmäßig durch
  • Achte auf ungefähr gleich körperliche Voraussetzungen bei der Wahl des Yoga Partners
    /alert]

Außerdem raten wir dazu, die Partner Übungen, neben den herkömmlichen Yoga Übungen, fest zu integrieren und regelmäßig durchzuführen. Denn nur durch eine gewisse Kontinuität kannst Du auch wirklich von allen positiven Effekten des Partner Yoga profitieren.

Zudem ist es wichtig, dass dein Yoga Partner ungefähr die gleichen körperlichen Voraussetzungen hat wie Du. Wenn dies nicht der Fall ist, können einige Partner Übungen möglicherweise nicht durchgeführt werden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Yogagurt Ratgeber

Anzeige